Kontakt

Monika Potočki (Vorsitzende) Tierschutzverein "Spirit"
Trg D. Domjanića 2
10360 Sesvete
Tel: +385 1 2002 711 Mob: +385 95 87 17 053 Konto: 2484008-1104087897 (Raiffeisen bank) IBAN: HR87 2484 00811040 87897 SWIFT code: RZBHHR2X

Izgubljeni ljubimci

Regenbogenbrücke

TSV "Spirit" hilft weiterhin herrenlosen Hunden, nachdem das Hundeasyl schlichen musste

Der Tierschutzverein Spirit hat innerhalb von 35 Tagen die Bedingungen der Veterinärinspektion erfüllt, indem wir viele unserer Schützlinge vermittelt haben und für sie ein neues Zuhause finden konnten.

Die nicht vermittelten Hunde sind bei uns geblieben und suchen noch ein neues Zuhause. Wir haben mittlerweile keine Unterbringungsmöglichkeit bzw. es dürfen keine neuen Hunde in unserer früheren Örtlichkeit aufgenommen werden.

Wir sind nun gezwungen eine andere Räumlichkeit für unser Tierheim zu finden und währenddessen können wir den Bitten unserer Mitbürger nicht nachkommen, die in Zagreb fast  täglich herrenlose freilaufende Hunde auffinden. Die Stadt Zagreb, in der wir tätig sind, mit nahezu 1. Mio. Einwohnern, hat lediglich ein registriertes Tierheim für verlassene und ausgesetzte Hunde (Städtisches Tierheim "Dumovec"), welches ungefähr 150 Hunde aufnehmen kann. Man muss bedenken, dass die Anzahl der Straßenhunde die Kapazität von "Dumovec" bedeutend übersteigt, und die Hundevermittlung in Kroatien sehr langsam realisiert werden kann, so dass sich die Bürger weiterhin an uns wenden, wenn sie einem ausgesetzten Hund helfen wollen.

Wir versuchen ihnen zu helfen, indem wir die gefundenen Hunde auf unserer Webseite anzeigen, mit der Bedingung, dass die Finder sie bis zur letztendlichen Vermittlung bei sich zu Hause aufnehmen. Diese Hunde sind nicht Schützlinge von Spirit und befinden sich nicht in unserer Örtlichkeit, sondern Spirit hilft nur bei deren Vermittlung.

In Kroatien werden weiterhin täglich zahllose Hunde getötet, am meisten wegen ihrer unkontrollierten Vermehrung und der Straflosigkeit für die begangene Tieraussetzung. So lange diese Zustände anhalten wird Spirit versuchen durch Vermittlungen und Kastrationen die Zahl der getöteten Tieren zu mindern.

Wir benötigen weiterhin Hilfe bei den Hundeanzeigen und finanzielle Unterstützung, da wir alleine für die meisten Veterinärkosten aufkommen, selbstverständlich mit Hilfe unserer Spendengeber, natürlicher und juristischer Personen. In der Zwischenzeit setzen wir mit der Suche nach einem neuen Grundstück fort, auf dem wir ein noch besseres neues Tierheim bauen können.

« zurück

aktualisiert: 07.03.2011

© 2007-2016 Tierschutzverein "Spirit".

design & development Effectiva Studio d.o.o.